Die Latexsklavin auf der Sprossenwand Teil2

Nachdem ich im ersten Teil dieser Session meine Lust nicht mehr zügeln konnte, hab ich mir schon Sorgen gemacht das mir mein Herr zur Straffe seinen gummierten Schwanz nicht in die Fotze schiebt. Zum Glück machen ihn solche Spielereien so geil das er meiner Sklavenspalte nicht wiederstehen kann und mir seinen dicken Latexschwanz gleich nachdem ich gekommen bin in die zuckende Möse schiebt. Noch mit dem Analhock in meinem Arsch fickt er mich gnadenlos durch bis seine Spermaföntäne meinen Sklavenarsch voll spritzt.

Powered by WPeMatico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*